Planet BowlingPlanet Bowling

Europaallee 25
67657 Kaiserslautern

Unser Programm:
Mo: Studenten Bowling
Di: Doppeldecker
Mi: Familien Nachmittag
Do: After Work Party
Fr: Moonlight Bowling
Sa: Moonlight Bowling
So: Bowling & Breakfast
POLIZEIMELDUNG

Meldungen der Polizei Westpfalz vom 19.09.2017

Kusel: Beschuldigter kommt in U-Haft
Weilerbach: Zwei BMW verschwunden
Kaiserslautern: Jugendliche beim Rauchen erwischt
Kaiserslautern: Jugendliche geschlagen und Handy geraubt
Kaiserslautern: Bus verpasst
Kaiserslautern: Gestohlenes Fahrrad wiedergefunden
Kaiserslautern: Unter Drogeneinfluss hinterm Steuer
Kaiserslautern: Achtung! Bei Anruf Betrug!
Kaiserslautern: (Un-)Sch├Âne Bescherung
Zweibr├╝cken: Verkehrsunfall mit Personenschaden
Hornbach: Verkehrsunfallflucht
Zweibr├╝cken: Kennzeichendiebstahl aufgekl├Ąrt
Kaiserslautern: Erst gestohlen und dann auch noch die Polizei belogen
Kaiserslautern: Zu dicht + unaufmerksam = keine gute Kombination
Westpfalz: Angek├╝ndigte Geschwindigkeitsmessungen f├╝r den 20. September








Kusel: Beschuldigter kommt in U-Haft
Kusel (ots) - Der Beschuldigte wegen der versuchten schweren Brandstiftung vom 17.9.2017 in der AfA Kusel wurde heute um 14.00 Uhr dem Ermittlungsrichter vorgef├╝hrt. Nach Erlass eines U-Haftbefehles wurde er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Weilerbach: Zwei BMW verschwunden
Weilerbach (Kreis Kaiserslautern) (ots) - Zwei Autos sind in der Nacht zu Montag in Weilerbach gestohlen worden. Am Montagmorgen entdeckte der Besitzer, dass sich Unbekannte zwischen 18 und 7 Uhr in der Stra├če "Auf dem Immel" Zugang zum Innenhof des Fahrzeughandels verschafft haben und zwei Pkw verschwunden sind. Es handelt sich um zwei nicht angemeldete BMW - Modelle 535 und 525 - die auf dem Areal abgestellt waren.

├ťber den Wert der Fahrzeuge ist nichts bekannt. Auch eine n├Ąhere Beschreibung liegt leider nicht vor. Zeugen, die in der Nacht von Sonntag auf Montag in Weilerbach eventuell verd├Ąchtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06 31 / 369 - 2620 bei der Kripo in Kaiserslautern zu melden.

Kaiserslautern: Jugendliche beim Rauchen erwischt
Kaiserslautern (ots) - Kontrollen nach dem Jugendschutzgesetz hat die Polizei am Montag rund um den Willy-Brandt-Platz durchgef├╝hrt. Zwischen 11.30 und 14 Uhr nahmen die Beamten mehrere Jugendliche "unter die Lupe", die ihnen aus verschiedenen Gr├╝nden aufgefallen waren. Insgesamt gab es sieben Personenkontrollen; zwei Jugendliche wurden durchsucht.

Zwei der Kontrollierten - zwei M├Ądchen im Alter von 14 und 16 Jahren - erhielten eine Ordnungswidrigkeitsanzeige wegen Rauchens in der ├ľffentlichkeit. Au├čerdem wurden ihre Zigaretten sichergestellt. Bei einem weiteren Jugendlichen wurde bei der Durchsuchung eine Busfahrkarte gefunden, die ihm nicht geh├Ârte. Weitere Ermittlungen folgen.

Kaiserslautern: Jugendliche geschlagen und Handy geraubt
Kaiserslautern (ots) - Weil sie eine Jugendliche geschlagen und geboxt, ihr Handy geraubt und ihr auch noch mit weiteren Angriffen gedroht haben sollen, ermittelt die Polizei gegen zwei M├Ąnner aus der Westpfalz.

Sie stehen im dringenden Tatverdacht, am sp├Ąten Sonntagabend eine 16-J├Ąhrige im Stadtgebiet zusammengeschlagen und verletzt zu haben. Das Handy des M├Ądchens nahmen die beiden 24 und 44 Jahre alten M├Ąnner an sich. Als die Jugendliche es wieder haben wollte, schlugen die T├Ąter erneut zu. Und um ihr Angst einzujagen, drohten sie der 16-J├Ąhrigen mit Schlimmerem, falls sie Anzeige erstatten w├╝rde.

Einen Tag nach der Tat entschloss sich das M├Ądchen, trotzdem zur Polizei zu gehen. Ein Ermittlungsverfahren gegen die mutma├člichen T├Ąter ist eingeleitet. Ihnen wurden sogenannte Gef├Ąhrderansprachen gehalten, um sie ├╝ber m├Âgliche Konsequenzen zu informieren, falls sie das M├Ądchen erneut angreifen.

Die Hintergr├╝nde der Tat sind derzeit noch unklar. Die Ermittlungen laufen.

Kaiserslautern: Bus verpasst
Kaiserslautern (ots) - Mehrere Autos hat ein 64-J├Ąhriger am Montag auf der Landstra├če zwischen Kaiserslautern und Dansenberg versucht anzuhalten. Der Mann hatte seinen Bus verpasst.

Verkehrsteilnehmer meldeten der Polizei gegen 9 Uhr eine verwirrte Person auf der Landstra├če. Der Mann versuche Autos anzuhalten. Wie sich herausstellte verpasste der 64-J├Ąhrige seinen Bus und bem├╝hte sich nun um eine Mitfahrgelegenheit. Die Polizei ermahnte den Mann, der sich schlie├člich zu Fu├č auf den Weg machte.

Kaiserslautern: Gestohlenes Fahrrad wiedergefunden
Kaiserslautern (ots) - Ein vor etwa vier Monaten entwendetes Fahrrad ist am Montag in der Richard-Wagner-Stra├če wiedergefunden worden.

Wie der Ehemann der gesch├Ądigten Radeigent├╝merin gegen├╝ber der Polizei mitteilte, sei das Fahrrad damals in der Kantstra├če entwendet worden. Weil man sich von einer Anzeige keinen Erfolg versprach, habe man den Diebstahl nicht angezeigt und die Sache auf sich beruhen lassen. Am Montag, gegen 12 Uhr, erkannte der 76-J├Ąhrige allerdings das Fahrrad seiner Frau eindeutig wieder.

Es stand in der Richard-Wagner-Stra├če. Die Ermittlungen ergaben, dass sich ein 22-J├Ąhriger das Fahrrad von einer Nachbarin geliehen habe. Die 50-J├Ąhrige gab an, dass sie den Drahtesel vor wenigen Monaten f├╝r f├╝nf Euro gekauft habe. Die Polizei stellte das Fahrrad sicher. Die Ermittlungen dauern an.

Kaiserslautern: Unter Drogeneinfluss hinterm Steuer
Kaiserslautern (ots) - Unter Drogeneinfluss ist in der Nacht zum Dienstag eine 28-J├Ąhrige mit ihrem Wagen durch die Stadt gefahren.

W├Ąhrend einer Verkehrskontrolle gegen 2:30 Uhr in der Berliner Stra├če fiel den Beamten auf, dass die Fahrerin unter Drogeneinfluss stehen k├Ânnte. Au├čerdem roch es aus ihrem Auto nach Marihuana. Ein Drogenschnelltest best├Ątigte den Verdacht.

Beim Beifahrer wurden die Beamten dann f├╝ndig. Sie fanden Amphetamin und Marihuana in geringen Mengen. Die Drogen und der F├╝hrerschein der Frau wurden sichergestellt. Die 28-J├Ąhrige musste eine Blutprobe abgeben. Sie kann mit einem Entzug der Fahrerlaubnis durch die zust├Ąndige Verwaltungsbeh├Ârde rechnen.

Kaiserslautern: Achtung! Bei Anruf Betrug!
Kaiserslautern (ots) - Man kann es nicht oft genug sagen: Bitte glauben Sie nicht alles, was man Ihnen am Telefon sagt! Wenn Fremde anrufen und von Ihnen irgendetwas wissen wollen, das mit Ihrem Geld, Ihren Verstecken f├╝r Wertgegenst├Ąnde, Ihren Passw├Ârtern f├╝r Bank oder Computer oder auch einfach nur mit Ihren allt├Ąglichen Lebensgewohnheiten zu tun hat: VORSICHT! Nicht jeder (Fremde), der vorgibt, es gut mit Ihnen zu meinen, meint es auch tats├Ąchlich ehrlich.

Schon oft haben wir dar├╝ber berichtet, dass falsche Enkel (oder Neffen/Nichten) anrufen, die dringend Geld brauchen und Ihre Gutm├╝tigkeit ausnutzen wollen. Oder dass sich falsche Bankmitarbeiter melden, die angeblich "aus Sicherheitsgr├╝nden" Ihre Kontodaten ├╝berpr├╝fen wollen. Sogar falsche Polizisten rufen an und geben vor, Ihre Wertgegenst├Ąnde sch├╝tzen zu wollen.



Egal, was es ist und worum es geht - wenn Sie den Anrufer nicht kennen oder Ihnen irgendetwas komisch vorkommt: Seien Sie auf der Hut und bleiben Sie wachsam! Verraten Sie unter keinen Umst├Ąnden am Telefon, wo Sie Ihr Geld haben oder wie man daran kommen kann! Geben Sie keine pers├Ânlichen Daten (Bankverbindung, Passw├Ârter, usw.) preis!

Diese Erfahrung machte vor wenigen Tagen leider auch ein 45-j├Ąhriger Mann aus dem Stadtgebiet. Er hatte am Samstagnachmittag einen Anruf eines - angeblichen - Mitarbeiters eines Computer-Hilfsdienstes erhalten. Dem Unbekannten gelang es, unter einem Vorwand den 45-J├Ąhrigen davon zu ├╝berzeugen, dass er Zugriff auf seinen Computer br├Ąuchte, um etwas zu ├╝berpr├╝fen. Der Mann willigte ein und befolgte die Instruktionen des Anrufers.

Am Montag stellte er dann allerdings fest, dass bei dieser "├ťberpr├╝fungsaktion" sein Computer offenbar so manipuliert und Daten ausgesp├Ąht wurden, dass anschlie├čend mehrere Abbuchungen von seinem Bankkonto get├Ątigt werden konnten. Der finanzielle Schaden: mehrere hundert Euro.

Das Fachkommissariat f├╝r Betrugsdelikte hat die Ermittlungen aufgenommen.

Kaiserslautern: (Un-)Sch├Âne Bescherung
Kaiserslautern (ots) - Eine unangenehme ├ťberraschung hat eine Frau aus dem Stadtgebiet am Montagmorgen erlebt. Als sie kurz vor 8 Uhr in ihre Wohnung am n├Ârdlichen Stadtrand zur├╝ckkehrte, bekam die 42-J├Ąhrige sozusagen nasse F├╝├če: Die R├Ąume standen unter Wasser und es roch verbrannt.

Was war passiert? Ersten Ermittlungen zufolge hatte ein Durchlauferhitzer - vermutlich wegen eines technischen Defektes - Feuer gefangen. Durch den Brand schmolz eine Wasserleitung - und das auslaufende Wasser l├Âschte den Brand.

Verletzt wurde zum Gl├╝ck niemand. Die H├Âhe des Schadens in der "gefluteten" Wohnung ist nicht bekannt. Ein Geb├Ąudeschaden entstand allerdings nach derzeitigen Erkenntnissen nicht.

Zweibr├╝cken: Verkehrsunfall mit Personenschaden
Schwer verletzt wurde eine Pkw-Fahrerin, als sie am 18.09.2017 gegen 14.15 Uhr auf der L 471 in Fahrtrichtung Contwig vermutlich aufgrund eines Schw├Ącheanfalls nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen die seitliche Schutzplanke stie├č. Der Wagen fuhr noch ca. 500 Meter weiter und kam schlie├člich in einer B├Âschung zum Stehen. Die Frau wurde zur Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert. Ihr Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

Hornbach: Verkehrsunfallflucht
Einen Fremdschaden von ca. 1.000 EUR verursachte ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer, der am 18.09.2017 zwischen 12.30 Uhr und 15.00 Uhr auf den Parkplatz der VR-Bank (Butterweg) einfuhr, dabei aus unbekannten Gr├╝nden zu weit nach rechts kam und einen Baum sowie einen geparkten grauen VW-Golf besch├Ądigte.

Nach dem Zusammensto├č entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugenhinweise zu der Unfallflucht nimmt die Polizeiinspektion Zweibr├╝cken (Tel. 06332/976-0 bzw. pizweibruecken@polizei.rlp.de) entgegen.

Zweibr├╝cken: Kennzeichendiebstahl aufgekl├Ąrt
Der Aufmerksamkeit eines Zeugen ist es zu verdanken, dass am 17.09.2017 gegen 16.45 Uhr in der Wattweilerstra├če an einem geparkten Pkw Kennzeichen sichergestellt werden konnten, die bereits Anfang August von einem Firmenfahrzeug in der Oberen Himmelsbergstra├če gestohlen worden waren.

Dem Zeugen war dieser Umstand bekannt gewesen. Die sofortigen Ermittlungen vor Ort f├╝hrten zur Feststellung des mutma├člichen Diebs. Da der Zweibr├╝cker nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und sein Fahrzeug keinen Versicherungsschutz aufweist, muss sich der Mann auch wegen zweier Delikte im Stra├čenverkehr verantworten.

Kaiserslautern: Erst gestohlen und dann auch noch die Polizei belogen
Kaiserslautern (ots) - Damit hat der T├Ąter nicht gerechnet: Obwohl er die Polizei frech belogen hat, konnte ein Dieb am Sonntag ├╝berf├╝hrt werden. Der Technik sei Dank!

Einer Streife war der Mann am Sonntagmittag in der Mainzer Stra├če aufgefallen, als er mit seinem Roller vom Gel├Ąnde eines Drogeriemarktes kam. Weil er dann auch noch ein auff├Ąlliges Fahrverhalten an den Tag legte, wurde der Rollerfahrer gestoppt und einer Kontrolle unterzogen. Bei sich hatte der Mann zwei gro├če Taschen, in denen sich diverse Utensilien befanden, die dem Drogeriemarkt zugeordnet werden konnten.

Darauf angesprochen, wie er sonntags in den Besitz dieser Sachen kommt, behauptete der 53-J├Ąhrige, die Artikel h├Ątten neben dem M├╝llcontainer des Marktes "frei herumgestanden". Die Beamten hatten jedoch erhebliche Zweifel an der Aussage des Mannes und stellten weitere Recherchen an. Eine Auswertung der Videoaufzeichnung best├Ątigte dann den Verdacht: Hier war ganz deutlich zu sehen, wie der 53-J├Ąhrige den Container aufbricht, die Sachen herausholt und einsteckt. - Auf den Dieb kommt nun ein Strafverfahren zu.

Kaiserslautern: Zu dicht + unaufmerksam = keine gute Kombination
Kaiserslautern (ots) - Weil er seinem Vordermann zu dicht aufgefahren war, hat ein Autofahrer am Montagabend in der Donnersbergstra├če einen Unfall verursacht. Der 25-J├Ąhrige fuhr mit seinem Ford Focus hinter einem anderen Pkw durch die Mannheimer Stra├če stadteinw├Ąrts. Beide wollten dann in die Donnersbergstra├če abbiegen.

Der Fahrer des vorderen Wagens bemerkte offenbar erst sp├Ąt einen anderen Pkw, der sich auf der vorfahrtberechtigten Stra├če befand - und musste daraufhin stark bremsen. In diesem Moment krachte ihm der "Hintermann" aufs Heck. Der 25-J├Ąhrige im nachfolgenden Ford Focus war zu dicht aufgefahren und hatte seinerseits wohl nicht richtig aufgepasst.

Beide Fahrzeuge wurden bei dem Aufprall besch├Ądigt. Der Sachschaden bel├Ąuft sich auf mehrere tausend Euro. Gl├╝ck im Ungl├╝ck: Verletzt wurde niemand.


Westpfalz, Angek├╝ndigte Geschwindigkeitsmessungen f├╝r morgen, den 20. September

B 10 bei Pirmasens
L 367 bei Schwedelbach
B 270 bei Lohnweiler




(Quelle/Fotos: Pressestelle Polizeipr├Ąsidium Westpfalz)






 


Weitere Artikel zur Kategorie Polizeimeldung

Meldungen der Polizei Westpfalz vom 23.05.2018
Meldungen der Polizei Westpfalz vom 22.05.2018
Meldungen der Polizei Westpfalz vom 19. bis 21.05.2018
Meldungen der Polizei Westpfalz vom 18.05.2018
Meldungen der Polizei Westpfalz vom 17.05.2018
Meldungen der Polizei Westpfalz vom 16.05.2018
Meldungen der Polizei Westpfalz vom 15.05.2018
Meldungen der Polizei Westpfalz vom 14.05.2018
Meldungen der Polizei Westpfalz vom 12./13.05.2018
Meldungen der Polizei Westpfalz vom 11.05.2018
Amazon