Thomas CookThomas Cook
Reisebuero Basters
Mannheimer Str. 234-236
67657 Kaiserslautern

Wo gibt es die besten
Reise-Schnäppchen ?
Bei uns. Direkt im
Thomas Cook
Reisebüro Basters
und natürlich
auch online
Best - Preis - Garantie
POLIZEIMELDUNG

Meldungen der Polizei Westpfalz vom 18.09.2017

Kusel: Brand in Unterkunft f√ľr Asylbewerber verhindert
Kaiserslautern: Waffen und Drogen sichergestellt
Hochspeyer: Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt!
Kaiserslautern: 14-Jähriger rechnet nicht mit Aufmerksamkeit des Hausdetektivs
Kaiserslautern: 47-Jähriger beim Abladen eines Pizzaofens schwer verletzt
Großbundenbach: Verkehrsunfall
Hornbach: Verkehrsunfallflucht vom 13.09.2017
Kaiserslautern: Autoaufbrecher am Werk
Kaiserslautern: Einbrecher im Stadtgebiet unterwegs
Kaiserslautern: Streife entdeckt gesuchtes Gesicht
Kaiserslautern: Diebstahl oder schlechter Streich?
Frankenstein: Zu tief ins Glas geschaut
Kaiserslautern: Smartphone sinnvoll eingesetzt
Kaiserslautern: Mit √ľber 2 Promille am Steuer
Kaiserslautern: Einbrecher wie Vandalen
Kaiserslautern: Herrenloser Koffer im Linienbus löst Poleinsatz aus
Westpfalz: Angek√ľndigte Geschwindigkeitsmessungen f√ľr den 19. September








Kusel: Brand in Unterkunft f√ľr Asylbewerber verhindert
Kusel (ots) - Der Vorfall ereignete sich am Sonntag, 17.9.2017. Um 14.06 Uhr ging der Alarm von einem Rauchmelder bei dem Sicherheitsdienst ein.

Nach bisherigem Ermittlungsstand d√ľrfte ein 22-j√§hriger Bewohner Gegenst√§nde in seinem Zimmer in Brand gesetzt haben. Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes wurden auf Grund des ausl√∂senden Rauchmelders alarmiert und konnten somit fr√ľhzeitig ein Ausbreiten des Brandes verhindern. Personen- oder Geb√§udesch√§den sind nicht entstanden. Ein Einschreiten der Feuerwehr war nicht mehr notwendig. Die Ermittlungen zu den Beweggr√ľnden dauern an. Der 22-J√§hrige wurde vorl√§ufig festgenommen.

Der Vorfall ereignete sich am Sonntag, 17.9.2017. Um 14.06 Uhr ging der Alarm von einem Rauchmelder bei dem Sicherheitsdienst ein. In der Erstmeldung wurde irrt√ľmlich der Samstagnachmittag als Ereigniszeit angegeben.

Kaiserslautern: Waffen und Drogen sichergestellt
Landkreis Kaiserslautern (ots) - Waffen und Drogen hat die Kriminalpolizei bei einer Wohnungsdurchsuchung am Donnerstag im westlichen Kreisgebiet sichergestellt. Gegen den mutmaßlichen Besitzer wird wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz und gegen das Waffengesetz strafrechtlich ermittelt.



Der 33-J√§hrige wurde vorl√§ufig festgenommen und am Freitag dem Ermittlungsrichter am Amtsgericht Zweibr√ľcken vorgef√ľhrt. Dieser erlie√ü einen Untersuchungshaftbefehl. Der Beschuldigte wurde daraufhin ins Gef√§ngnis nach Frankenthal gebracht.

Der Mann war bei Rauschgift-Ermittlungen ins Visier der Kriminalpolizei geraten. Bei der Durchsuchung der Wohnung in der Verbandsgemeinde Bruchm√ľhlbach-Miesau fanden die eingesetzten Polizeibeamten der Kriminal- und der Polizeidirektion Kaiserslautern gr√∂√üere Mengen an bet√§ubungsmittelverd√§chtigen Substanzen, dazu Handel- und Konsumutensilien f√ľr Bet√§ubungsmittel sowie verschiedene Waffen.



Sichergestellt wurden insgesamt knapp 500 Gramm Amphetamin, außerdem Tabletten, LSD, Marihuana sowie eine geringe Menge Kokain. In der ganzen Wohnung verteilt waren diverse Waffen, die ebenfalls sichergestellt wurden: mehrere Gewehre (Kleinkaliber und Luftgewehr) und Handfeuerwaffen, diverse Messer und auch Schlagwerkzeuge.

Der 33-J√§hrige hat sich noch nicht zu den Vorw√ľrfen ge√§u√üert. Die weiteren Ermittlungen laufen.

Hochspeyer: Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt!
Hochspeyer (Kreis Kaiserslautern) (ots) - Die Polizei sucht einen Autofahrer, der am Freitagabend in der Hauptstra√üe in Hochspeyer ein anderes Auto gerammt hat. Der Unfall muss zwischen 18.30 und 22.30 Uhr passiert sein. Der Verursacher machte sich aus dem Staub, ohne sich um den angerichteten Schaden zu k√ľmmern.

Gerammt und dabei beschädigt wurde im fraglichen Zeitraum ein Pkw, der in Fahrtrichtung Frankenstein am rechten Fahrbahnrand abgestellt war. Über die Höhe des Sachschadens ist nichts bekannt.

Zeugen, die am Freitagabend möglicherweise etwas von dem Unfall mitbekommen haben und Hinweise auf den Verursacher und/oder sein Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0631 / 369 - 2150 bei der Polizeiinspektion 1 in Kaiserslautern zu melden.

Auf den verantwortlichen Fahrer wartet eine Strafanzeige - denn: Egal, wie groß oder klein der Schaden ist - Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt!

Kaiserslautern: 14-Jähriger rechnet nicht mit Aufmerksamkeit des Hausdetektivs
Kaiserslautern (ots) - Offenbar nicht mit den aufmerksamen Augen eines Hausdetektivs hat ein Jugendlicher aus dem Stadtgebiet gerechnet. Der 14-Jährige war am Freitag in einem Textildiscounter am Fackelrondell beim Ladendiebstahl aufgefallen.

Der Junge wollte "besonders schlau" sein und nahm die Klamotten, die er sich ausgesucht hatte, mit in den Fahrstuhl. Offensichtlich glaubte er, dass es nicht auffällt, wenn er die Sachen während der Fahrt in seinen Rucksack steckt. - Aber: falsch gedacht!

Dem Hausdetektiv war nicht entgangen, dass der Jugendliche mit Klamotten in der Hand den Fahrstuhl betreten hatte - aber mit leeren Händen wieder herauskam. Er sprach ihn darauf an und bat ihn, den Rucksack zu öffnen - darin konnten die nicht bezahlte Jogginghose und das T-Shirt gefunden werden.

Der 14-J√§hrige wurde nach Abschluss der obligatorischen Ma√ünahmen an seine Mutter √ľbergeben. Auf ihn kommt eine Strafanzeige zu. Das Haus des Jugendrechts √ľbernimmt die weiteren Ermittlungen.

Kaiserslautern: 47-Jähriger beim Abladen eines Pizzaofens schwer verletzt
Kaiserslautern (ots) - Ein 47-jähriger Mann hat sich beim Abladen eines Pizzaofens in der Eisenbahnstraße schwer verletzt. Er musste in ein Krankenhaus verbracht werden.



Der Verletzte, der in Kaiserslautern ein Restaurant er√∂ffnen m√∂chte, lie√ü sich einen Pizzaofen auf einem Klein-Lkw am Montagmittag anliefern. Gegen 12:50 Uhr beabsichtigte er den etwa zwei Tonnen schweren Ofen mittels einer hydraulischen Hebeb√ľhne vom Transportfahrzeug abzuladen. Dabei kippte der Ofen auf die Stra√üe und verletzte den Mann schwer.

Die Eisenbahnstra√üe musste in H√∂he der Unfallstelle f√ľr eine knappe Stunde gesperrt werden. Der Pizzaofen wurde von der Fahrbahn durch ein Abschleppunternehmen entfernt. Die Ermittlungen zum genauen Ablauf dauern an.

Großbundenbach: Verkehrsunfall
Am 17.09.2017 gegen 08.15 Uhr geriet ein 18-j√§hriger Pkw-Fahrer auf der L 468 zwischen Gro√übundenbach und Zweibr√ľcken-Oberauerbach (in Richtung Oberauerbach) vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in einer leichten Linkskurve auf die Gegenfahrbahn, √ľberquerte diese und prallte mit seinem Fahrzeug in die gegen√ľberliegende B√∂schung. Der Pkw wurde dabei total besch√§digt (ca. 2.000 EUR Sachschaden). Der Fahrer blieb unverletzt.

Hornbach: Verkehrsunfallflucht vom 13.09.2017
Im Nachgang zur Pressemeldung vom 13.09.2017 -

Urspr√ľngliche Meldung: Am 11.09.2017 gegen 19.00 Uhr wurde eine 11-J√§hrige mit ihrem Fahrrad in der Hauptstra√üe (Ecke Lauerstra√üe) von einem Pkw angefahren, als sie auf dem B√ľrgersteig fuhr. Nach Aussage des M√§dchens soll es sich bei dem Pkw, der nach dem Unfall fl√ľchtete, um einen Toyota-Kombi gehandelt haben. Das Kind blieb bei dem Unfall unverletzt, an seinem Fahrrad entstand Sachschaden. Zeugenhinweise zu der Unfallflucht nimmt die Polizeiinspektion Zweibr√ľcken (Tel. 06332/976-0 bzw. pizweibruecken@polizei.rlp.de) entgegen.

Nachtrag: Die polizeilichen Ermittlungen haben bislang Folgendes ergeben: Der Unfall d√ľrfte sich bereits am 10.09.2017 zwischen 17.50 Uhr und 18.20 Uhr ereignet haben. Es konnte ein Zeuge ermittelt werden, der den Unfall im R√ľckspiegel seines Fahrzeugs beobachtet hatte.

Laut dessen Angaben soll sich der Zusammensto√ü nicht auf dem Gehweg, sondern auf der Fahrbahn ereignet haben, weil das Kind m√∂glicherweise unachtsam mit seinem Fahrrad vom B√ľrgersteig auf die Fahrbahn gefahren sei.

Bei dem Pkw soll es sich um einen silberfarbenen Toyota RAV4 gehandelt haben, dessen Kennzeichen der Zeuge jedoch nicht mitteilen konnte. Die Polizeiinspektion Zweibr√ľcken sucht weitere Zeugen des Unfallgeschehens und bittet auch den Fahrer des Toyota RAV 4, sich bei ihr zu melden (Tel. 06332/976-0 bzw. pizweibruecken@polizei.rlp.de).

Kaiserslautern: Autoaufbrecher am Werk
Kaiserslautern (ots) - Auf frischer Tat hat ein Anwohner der Galappm√ľhlerstra√üe in der Nacht zu Sonntag einen Autoknacker erwischt. Der Zeuge hatte gegen 4.30 Uhr einen unbekannten Mann "gest√∂rt", der gerade in das Auto eingedrungen war und den Innenraum durchsuchte.

Durch den Beobachter aufgeschreckt, nahm der T√§ter die Beine in die Hand und fl√ľchtete. Ein Brillenetui, das er sich bereits geschnappt hatte, lie√ü er wieder fallen.

Bei der umgehend eingeleiteten Fahndung konnte die Streife einen Tatverdächtigen ausfindig machen: Es handelt sich um einen 24-jährigen Mann, der bereits einschlägig aufgefallen ist. Die weiteren Ermittlungen laufen.

Über eine gefundene Handtasche ist die Polizei am Sonntag einem weiteren Autoaufbruch auf die Spur gekommen. Ein Zeuge hatte am Sonntagvormittag gemeldet, dass er in der Turnerstraße mitten auf dem Fußweg eine Handtasche gefunden habe. Über den Inhalt konnten die Beamten mit Hilfe der US-Security Police die Taschenbesitzerin ermitteln. Die Frau gab an, dass ihr die Tasche in der Nacht zuvor aus dem Auto gestohlen worden war. Der Wagen war möglicherweise unverschlossen abgestellt. Täterhinweise gibt es nicht.

Bereits am Freitag waren der Polizei mehrere Autoaufbr√ľche in einem Parkhaus in der Zollamtstra√üe gemeldet worden (wir berichteten). In diesem Zusammenhang teilte ein Autobesitzer am Sonntag nachtr√§glich mit, dass offenbar auch sein Wagen von den unbekannten T√§tern ge√∂ffnet worden war.

Der 47-J√§hrige aus Hessen war am fr√ľhen Freitagmorgen zu seinem Pkw gekommen. Da er zun√§chst keine Aufbruchspuren feststellen konnte, stieg er in seinen Wagen und fuhr nach Hause. Erst bei einer genaueren Nachschau stellte er dann einen kleinen Schaden an der Fahrert√ľr fest. Gestohlen wurde von den T√§tern allerdings nichts.

Kaiserslautern: Einbrecher im Stadtgebiet unterwegs
Kaiserslautern (ots) - Einbrecher haben sich am Sonntagabend in der Kaiserslauterer Altstadt herumgetrieben. Kurz nach halb 10 meldete ein Hotelbetreiber, dass bei ihm ein Alarm eingegangen sei.

Zusammen mit einer Streife wurde das Gebäude weniger später durchsucht. Die Täter waren jedoch ganz offensichtlich bereits abgehauen.

Ihre Beute bestand ersten √úberpr√ľfungen zufolge lediglich in einem alten Handy ohne SIM-Karte. Allerdings richteten die Eindringlinge weitaus mehr Schaden an: Sie brachen zwei T√ľren sowie einen Schrank gewaltsam auf.

Die genaue Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Täterhinweise gibt es bislang keine. Zeugen, denen zur fraglichen Zeit im Altstadtbereich verdächtige Personen aufgefallen sind, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion 1 in der Gaustraße in Verbindung zu setzen.

Ebenfalls am Sonntag - allerdings schon in der Zeit zwischen 5 Uhr morgens und 14.30 Uhr nachmittags - waren ungebetene Besucher auf ein Vereinsgel√§nde am Kniebrech eingedrungen. Die Unbekannten stiegen vermutlich √ľber den Zaun und wollten aus dem Vorraum des Vereinsheims einen Backofen stehlen. Allerdings ging beim Versuch, das Ger√§t abzutransportieren, die Verglasung der T√ľr zu Bruch. M√∂glicherweise wurden die T√§ter auch gest√∂rt, denn sie verlie√üen das Gel√§nde ohne den Backofen. Zur√ľck blieb der angerichtete Sachschaden.

Bereits in der Nacht von Samstag auf Sonntag waren Einbrecher in der Fischerstra√üe aktiv. Am fr√ľhen Sonntagmorgen fiel auf, dass Unbekannte im Innenhof eines Anwesens ein Fenster ge√∂ffnet und in den Kellerbereich des Hauses eingedrungen waren. Dort wiederum √∂ffneten die Eindringlinge mit einem Brecheisen mehrere Verschl√§ge. Was genau gestohlen wurde, muss noch ermittelt werden. Die Tatzeit liegt zwischen Samstag, 20 Uhr, und Sonntag, 6.30 Uhr. Hinweise auf m√∂gliche T√§ter nimmt die Polizeiinspektion 1 unter 0631 / 369 - 21 50 jederzeit gern entgegen.

Kaiserslautern: Streife entdeckt gesuchtes Gesicht
Kaiserslautern (ots) - Während einer Streifenfahrt sind Polizeibeamte in der Nacht zu Montag in der Tannenstraße auf einen Mann aufmerksam geworden. Der Grund: Sie erkannten in dem nächtlichen Fußgänger einen amtsbekannten Mann, der zur Festnahme ausgeschrieben war.

Bei der anschlie√üenden Personenkontrolle wurde die bestehende Fahndung best√§tigt. Gegen den 31-J√§hrigen lag ein Haftbefehl vor, weil er eine Geldstrafe wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis in vierstelliger Euro-H√∂he noch nicht bezahlt hatte. Da er das Geld auch diesmal nicht aufbringen konnte, wurde er f√ľr die n√§chsten 164 Tage ins Gef√§ngnis gebracht.

Kaiserslautern: Diebstahl oder schlechter Streich?
Kaiserslautern (ots) - War es ein Diebstahl oder handelte es sich um einen misslungenen Streich? In der Stra√üe "Steigerh√ľgel" ist am Samstag ein Motorroller verschwunden. Gegen 17 Uhr hatte die Besitzerin das Kleinkraftrad in H√∂he des Hauses Nummer 15 abgestellt - und gegen 23 Uhr stellte sie fest, dass es nicht mehr da ist.

Allerdings konnte die junge Frau am n√§chsten Tag gegen 18 Uhr der Polizei die frohe Botschaft √ľbermitteln, dass sie ihren Roller unbesch√§digt wiedergefunden habe. Er war in der N√§he des Friedhofs Erzh√ľtten abgestellt.

Wer das Zweirad "stibitzt" hatte, ist noch unklar. Ebenso steht noch nicht fest, ob damit unbefugt gefahren wurde, oder ob jemand den Roller einfach an einen anderen Standort geschoben hat.

Frankenstein: Zu tief ins Glas geschaut
Frankenstein (Kreis Kaiserslautern) (ots) - Viel zu tief ins Glas geschaut hatte ein Autofahrer, den die Polizei am Sonntagabend in Frankenstein aus dem Verkehr zog. Bei einer routinemäßigen Verkehrskontrolle gegen 20.45 Uhr fiel auf, dass der 37-Jährige Mann am Steuer eine deftige Alkoholfahne hat. Ein Alcotest erklärte warum: Der Mann hatte einen "Pegel" von 2,05 Promille in der Atemluft.

Er wurde daraufhin zur Dienststelle gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Sein F√ľhrerschein wurde sichergestellt. Eine fahrt√ľchtige Mitfahrerin brachte den 37-J√§hrigen anschlie√üend nach Hause.

Kaiserslautern: Smartphone sinnvoll eingesetzt
Kaiserslautern (ots) - Dass man Smartphones auch sinnvoll einsetzen kann, haben zwei Jungs am Sonntagmittag bewiesen. Die beiden 13-Jährigen halfen, eine Unfallflucht zu klären.

Die Jungen hielten sich gegen 13 Uhr auf dem Parkplatz einer Gastst√§tte in der Schoenstra√üe auf und konnten beobachten, wie der Fahrer eines BMW beim Ausparken gegen einen anderen hinter ihm geparkten Wagen stie√ü und diesen dabei besch√§digte. Ohne sich jedoch darum zu k√ľmmern, verlie√ü der BMW-Fahrer den Parkplatz.

Die beiden Jungs machten schnell mit ihrem Smartphone ein Bild von dem Verursacherfahrzeug samt Kennzeichen und informierten Mitarbeiter der Gaststätte.

Die Polizei wurde verständigt und erste Ermittlungen nach dem Halter des BMW und Fahrer zum Unfallzeitpunkt eingeleitet. Auf den Verantwortlichen kommt eine Strafanzeige zu.

Kaiserslautern: Mit √ľber 2 Promille am Steuer
Landkreis Kaiserslautern (ots) - Mit einem Alkoholpegel von mehr als 2 Promille war eine Autofahrerin am Sonntagabend im Kreisgebiet unterwegs. Aufmerksamen Zeugen fiel die sichtlich alkoholisierte Frau gegen 20 Uhr auf, als sie sich gerade an einem Imbiss in Mackenbach etwas zu essen holen wollte.

Bis zum Eintreffen der vorsorglich verständigten Polizeistreife hatte sich die Frau jedoch schon wieder mit ihrem Wagen auf den Weg gemacht. Die Streife machte sich auf die Suche nach dem beschriebenen Pkw und konnte unterwegs zu dem Wagen aufschließen. In Kottweiler-Schwanden wurde das Fahrzeug gestoppt und die Fahrerin kontrolliert. Laut Atemtest hatte sie 2,36 Promille "intus".

Das Auto musste daraufhin an Ort und Stelle stehen bleiben und die 41-j√§hrige Fahrerin mit zur Dienststelle kommen, wo ihr eine Blutprobe entnommen wurde. Der F√ľhrerschein wurde sichergestellt, Fahrzeugschl√ľssel und Papiere an den "Wunschfahrer" ausgeh√§ndigt, der die 41-J√§hrige bei der Polizei abholte.

Auf die Frau kommt ein Strafverfahren zu. Sie wird ihren F√ľhrerschein vermutlich so schnell nicht wiedersehen.

Kaiserslautern: Einbrecher wie Vandalen
Kaiserslautern (ots) - Ein √∂ffentliches Geb√§ude in der Kanalstra√üe haben sich Einbrecher √ľbers Wochenende als Ziel ausgesucht. Am Montagmorgen stellte der Hausmeister fest, dass Unbekannte zwischen Samstagnachmittag, 15 Uhr, und Montagmorgen, 7 Uhr, in das Geb√§ude eingedrungen sind.

Um sich Zugang zu verschaffen, gingen die T√§ter mit brachialer Gewalt vor. Sie zerst√∂rten zahlreiche Glaselemente an verschiedenen T√ľren und besch√§digten auch die Haupteingangst√ľr - beim Versuch, diese aufzuhebeln - an mehreren Stellen. Der Sachschaden bel√§uft sich allein in diesem Bereich auf mehrere tausend Euro.



Den Eindringlingen gelang es jedoch nur, sich Zugang zum Kellergeschoss zu verschaffen. Ins Hauptgeb√§ude gelangten sie trotz ihrer gewaltsamen Aufbruchversuche nicht. Ersten √úberpr√ľfungen zufolge wurde auch nichts gestohlen.

Zeugen, denen am Wochenende verdächtige Personen im Bereich der Kanalstraße aufgefallen sind, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06 31 / 369 - 26 20 mit der Kripo in Verbindung zu setzen.

Kaiserslautern: Herrenloser Koffer im Linienbus löst Poleinsatz aus
Kaiserslautern (ots) - Ein wei√üer Hartschalenkoffer in einem Linienbus der Stadtwerke Kaiserslautern hat am sp√§ten Montagnachmittag einen Polizeieinsatz ausgel√∂st. Aus diesem Grunde musste f√ľr fast zwei Stunden die Konrad-Adenauer-Stra√üe gesperrt werden.

Aus Sicherheitsgr√ľnden waren Absperrma√ünahmen der Polizei um den Linienbus, in dem sich der herrenlose Koffer mit unbekanntem Inhalt befand, notwendig.

Delaborierer des Landeskriminalamtes Rheinland-Pfalz wurden alarmiert und untersuchten den Koffer. Sie konnten Entwarnung geben: Im Gep√§ck befanden sich lediglich Kleidungsst√ľcke.

Nun wird nach der Besitzerin beziehungsweise dem Besitzer des Koffers gesucht.


Westpfalz, Angek√ľndigte Geschwindigkeitsmessungen f√ľr morgen, den 19. September

B 10 bei Pirmasens
L 367 bei Schwedelbach
Autobahn 62 bei Bann
Dahn innerorts




(Quelle/Fotos: Pressestelle Polizeipräsidium Westpfalz)






 


Weitere Artikel zur Kategorie Polizeimeldung

Meldungen der Polizei Westpfalz vom 23.10.2018
Meldungen der Polizei Westpfalz vom 22.10.2018
Meldungen der Polizei Westpfalz vom 20./21.10.2018
Meldungen der Polizei Westpfalz vom 19.10.2018
Meldungen der Polizei Westpfalz vom 18.10.2018
Meldungen der Polizei Westpfalz vom 17.10.2018
Meldungen der Polizei Westpfalz vom 16.10.2018
Meldungen der Polizei Westpfalz vom 15.10.2018
Meldungen der Polizei Westpfalz vom 13./14.10.2018
Meldungen der Polizei Westpfalz vom 12.10.2018
Thomas Cook Reisebuero Basters Thomas Cook Reisebuero Basters Thomas Cook Reisebuero Basters Thomas Cook Reisebuero Basters Thomas Cook Reisebuero Basters